Hongkong.

Das optisch überwältigende Hongkong ist eine Hochburg des Shoppings, kombiniert mit faszinierenden chinesischen Traditionen. Die Metropole genießt Beliebtheit bei Touristen aus der ganzen Welt und auch die wirtschaftliche Bedeutsamkeit macht Hongkong zu einer der interessantesten Städte, die es gibt. Die Insel Hongkong und Kowloon sind eine ungewöhnliche Mischung aus modernen Wolkenkratzern, Gebäuden aus der Kolonialzeit und traditionellen chinesischen Tempeln. Erholung vom frenetischen Großstadtgetümmel bieten die 260 Inseln vor Hongkong. Außerhalb der Stadt kann man die umliegenden Berge und abgelegene Strände entdecken, oder den fantastischen Blick auf Hong Kong vom Victoria Peak genießen. Ob man sich beim Handeln an einem der riesigen Märkte versuchen möchte, oder sich lieber in einem der wunderschönen Landschaftsparks an der Natur erfreuen will – diese weltoffene Stadt hat für jeden etwas zu bieten.

Macao.

Prachtvolle Barockkirchen und eindrucksvolle Residenzen, taoistische Tempel und kunstvoll gestaltete Gartenanlagen: Macau ist der einzige Ort, in dem sich auf faszinierende Art und Weise die portugiesische und chinesische Kultur verbinden. Nicht umsonst wurde die Altstadt von Macao im Jahr 2005 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. In Macao findet man auch ruhige Landschaften, historische chinesische Dörfer und mit Kiefern bewachsene Berge. Ein Großteil des „alten“ Macau ist auf den Inseln Taipa und Coloane erhalten geblieben, darunter Werften, in denen Fischerboote gebaut werden, Villen aus der Kolonialzeit, chinesische Tempel und schwimmende Fischergemeinden. Heute ist Macao vor allem wegen seines boomenden Glücksspielsektors mit Las Vegas-ähnlichen Kasinokomplexen bekannt.