PRIMA Octopus RBS

OctopusTravel RBS setzt Wachstumskurs in Österreich fort

PRIMA Reisen GF Karl Heinz Sengwein zieht positive Bilanz für das Jahr 2007.

Der Reiseveranstalter PRIMA Reisen – Vertriebspartner von OctopusTravel RBS in Österreich – blickt erneut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2007 seines Retail Booking Systems zurück. PRIMA Reisen konnte den Gesamtumsatz bei Octopus RBS um 44,38 Prozent steigern. Die positive Entwicklung wird einerseits durch Veränderungen in der Reisebürolandschaft bedingt, andererseits auf die gute Funktionalität des Buchungs-tools und den exzellenten Service zurückgeführt. Im laufenden Geschäftsjahr 2008 setzt sich der positive Trend fort.

Mit einem neuen Umsatzrekord geht OctopusTravel RBS in das neue Geschäftsjahr 2008: In Österreich erwirtschaftete PRIMA Reisen – Städtespezialist und Vertriebspartner von OctopusTravel RBS in Österreich – allein mit dem Agentbuchungstool in der Zeit vom 1.1. – 31.12.2007 ein Umsatzplus von 44,3 Prozent.

Als ein super Erfolgsjahr beschreibt PRIMA Reisen Geschäftsführer Karl Heinz Sengwein abgeschlossene Geschäftsjahr. „Wir sind sehr zufrieden mit der guten Umsatzentwicklung von OctopusTravel RBS und dem gesteigerten Buchungsaufkommen“, erklärt Karl Heinz Sengwein. „Ausschlaggebend für das starke Wachstum und damit den Erfolg des Retail Booking Systems sind die hohe Anwenderzufriedenheit der Agents und die PRIMA Servicequalität“ so Sengwein weiter.

Im Mai 2005 ging PRIMA Reisen mit dem Retail Booking System von OctopusTravel für Reisebüros auf den österreichischen Markt. Seit dem Start des Retail Booking Systems hat OctopusTravel bereits über 65 Prozent der österreichischen Reisebüros als Partner gewonnen. Diese können ihren Kunden auf www.agents.octopustravel.at ein umfangreiches Angebot an 23.000 Hotels und 4.000 Appartements in 4.300 Städten sowie Transfers, Sightseeingtouren und Mietautos zu Internetpreisen anbieten.

Ganz wichtig ist, dass die Website sehr einfach zu handhaben ist. Hotels, Appartements, Transfers, Besichtigungstouren und Mietautos können direkt online im System gebucht werden. Der Agent erhält nach vollzogener Buchung umgehend eine Bestätigung und kann den Voucher direkt im Internet ausdrucken. Der Kunde zahlt im Reisebüro und die Abrechnung erfolgt dann zwei Mal monatlich über den PRIMA REISEN Bankeinzug. Hotels können im Regelfall bis 72 Stunden vor Anreise des Kunden kostenlos storniert werden. Sollte es zu Problemen kommen, steht dem Agent der Call Center Helpdesk in der Buchungszentrale mit Rat und Tat zur Seite.

Gerade im Städteflugbereich beeinflussen zunehmend Low Cost Airlines, Internet-Buchungsplattformen und Bausteinprogramme das Nachfrageverhalten der Kunden und verändern somit auch das Buchungsverhalten in der Reisebürolandschaft. PRIMA REISEN ermöglicht dem Reisebüro zwei Wege: mit dem Pauschalprodukt für anspruchsvolle Reisende und der Internetplattform für den flexiblen Kunden.

Durch das Internetbuchungsportal Octopus RBS hat sich der Städtespezialist PRIMA Reisen - neben seinen bewährten Katalogprodukten - ein weiteres, stabiles Standbein in Österreich geschaffen und seinen Marktanteil im Städtereisensektor erfolgreich ausgebaut.

„Wir sind mit den richtigen Produkten und dem optimalen Mix unserer Vertriebskanäle am Markt“ betont Sengwein. „Mit PRIMA REISEN können die Reisebüros Ihren Kunden im Städtesegment genau das geben, was diese verlangen: entweder das Bausteinsystem mit dem OctopusTravel RBS ODER die beliebten Sonderflüge, bei denen Flug, Transfer, Hotel und z.T. Ausflüge zum Fixpreis inkludiert sind aus dem Städtereisen Katalog ‚Städte 2008’“ so Sengwein weiter.

Damit geht der österreichische Reiseveranstalter sehr optimistisch in sein Jubiläumsjahr – das Unternehmen wurde im Dezember 1978 gegründet und feiert heuer in 2008 sein 30-jähriges Bestehen.

Wien, 28. Jänner 2008