PRIMA Streifenplakate


Da schau her – Die PRIMA REISEN Streifenplakate

PRIMA REISEN setzt dieses Jahr auf klassische Elemente und startet wieder  den dreimaligen Versand von den beliebten Streifenplakaten. Mit TOP Preisen und TOP Produkten will der Italienspezialist wieder auf sich aufmerksam machen.

Mit den Streifenplakaten setzt der Italienspezialist dieses Jahr wieder auf altbewährte Methoden. Die als Eyecatcher gedachten Flyer sollen den Reisebüros erneut eine Umsatzsteigerung bringen, in dem sie ansprechend gestaltet und für die Auslage kreiert sind.“ Wir erhoffen uns natürlich, dass wir durch diese erfolgsversprechende Initiative den Kunden zum Buchen animieren und somit die Reisebüros im Verkauf unterstützen“, so Herlinde Friesl-Koller, Produktmanager von PRIMA REISEN. „Wir haben knallhart kalkuliert und die Highlights präsentiert.“ Dieses Jahr werden jeweils 2 Streifenplakate produziert. Eines beinhaltet einen sehr gelungenen Auszug aus dem PRIMA Italien Portfolio, das Zweite rundet die Produktpalette mit Malta und Städtereisen ab.

Italien und Malta locken vor allem im Frühling zur Auszeit vom Alltag, denn es beginnt die schönste Zeit des Jahres – die Natur blüht auf und angenehme Temperaturen laden zu Besichtungstouren ein. „Dolce vita“ auf Last minute-Preisniveau gibt es z.B. in Sizilien, Kampanien oder Kalabrien für 1 Woche Fly & Drive ab € 399, sowie für ausgewählte Hotels bereits ab € 599,-. Die Adria lockt mit Preisen ab € 38,- pro Person und Nacht. Auf Malta lädt die Sunset Cruise ab € 399 (3Tage/Flug /Transfer/2NF inklusive Schifffahrt) zum Verweilen ein. Und bei diesen Städtepreisen, muss man einfach reisen! Rom, Maliand, Paris, uvm. sind ab € 269,- der absolute Knüller. Natürlich sind die Produkte sowohl über Amadeus/Bistro und Cets/Powersearch buchbar.

Resttplätze zu Ostern
Ostern rückt näher und die Plätze werden laufend weniger. Schlaue Osterhasen nutzen das lange Wochenende zu einem Kurztrip in Europas Städte. PRIMA REISEN hat noch Restplätze für zwei einmalige Städte ab Wien. Für den Oster-Kurztrip nach Rom (10. bis 13. April, Karfreitag bis Ostermontag) hat PRIMA REISEN das Dreisternhotel Nord Nouva um 579 Euro im Programm. Drei Nächte in Barcelona sind von Karfreitag bis Ostermontag im Dreisternhotel Aragon bereits um 599 Euro buchbar. Bei all diesen Angeboten erhalten Kinder zwischen 2 und 11 Jahren eine Kinderermäßigung von 20 Prozent.

Zu Ostern auf die Insel: Sizilien ab 399 Euro …
Eine gute Alternative zum Städtetrip ist ein Frühlingsflug nach Sizilien über Ostern (9. bis 13. April, Gründonnerstag bis Ostermontag): Vier Nächte inklusive Flug/Taxen/Transfer/NF im Hotel Roulette (zwei Sterne superior) im Raum Giardini Naxos/Letojanni sind bereits um 399 Euro buchbar. Der gleiche Aufenthalt kostet im Dreisternhotel Panoramic mit Halbpension 499 Euro, im Viersternhotel San Vincenzo mit Halbpension 549 Euro. Eine gute Idee ist die beliebte Sizilien-Minirundreise um 599 Euro. Bei dieser Tour werden Sizilien-Highlights wie Syrakus, Agrigent, Palermo mit Monreale, Taormina und der Ätna besichtigt.

Sizilien, die Königin des Mittelmeers: 4.4. – 11.4.09 & 11.4. – 18.4.09
Wem 4 Nächte zu wenig sind, der kann auch eine Woche auf Sizilien verbringen. Da die Nachfrage so groß ist, hat PRIMA REISEN seine Flugkontingente aufgestockt. Zu den Osterferien (4. bis 11. und 11. – 18. April) ist das Fly & Drive Angebot für 1 Woche/Flug/Mietwagen Kat. A. bereits um 399 Euro buchbar, das Hotel Roulette (zwei Sterne) mit Frühstück um 499 Euro und das Viersternhotel Naxos Beach Villette inklusive Halbpension um 699 Euro buchbar. Unsere beliebte klassische Sizilenrundreise ist um 999 Euro buchbar und wird garantiert durchgeführt! Beim Abflug 4. April wird ein Flugzuschlag von 150 Euro verrechnet.

Kampanien – Amalfitanische Impressionen
Auch Kampanien, Ischia oder Capri laden zu einer Woche relaxen ein. Von 11. – 18. April (1 Woche/Flug/Transfer) ist in Sorrent ein Vierstern-Badehotel inklusive Halbpension um 699 Euro verfügbar. Zum Entdecken und Erleben lädt die Sternfahrt Sorrent mit den Highlights Neapel, Vesuv, Pompeji, Sorrent, Amalfiküste, Paestum und Capri um 999 Euro ein.

Wien, 25. März 2009