Italien Abend

Alitalia wird mit Willkommensparty und einem “Servus in Wien” von mehr als 100 Reisebüromitarbeitern begrüßt und gefeiert!PRIMA REISEN organisierte in Zusammenarbeit mit ENIT im italienischen Spezialitäten-Restaurant „Procacci“ für die neue Alitalia eine Willkommens-party mit über 100 Gästen und feierte den wieder aufgenommen Flug von Wien nach Rom. Als Höhepunkt des Abends wurde eine Flugreise für 2 Personen nach Rom, in die ewige Stadt verlost!

Alitalia fliegt ab 28.3.2010 wieder 2 x täglich ab Wien nach Rom. Dies wurde von PRIMA REISEN in Zusammenarbeit mit ENIT gebührend gefeiert und haben Alitalia mit einer Willkommensparty im Procacci überrascht und gebührend gefeiert. „Für uns als Veranstalter und Spezialist für Italien ist es sehr wichtig und ein großer Vorteil, dass Alitalia wieder ab Wien fliegt, denn somit können wir neben Rom auch wieder ganz Süditalien und alle italiensichen Inseln täglich anbieten“ berichtet Herlinde Friesl-Koller, Leiterin der Produktion.

Zur späteren Stunde wurden unter allen Teilnehmern noch eine Flugreise für 2 Personen nach Rom mit Alitalia inklusive einem Hotelaufenthalt von TraveCube verlost. Die glückliche und strahlende Gewinnerin heißt Andrea Kotzenmacher von Geo Reisen in Wien. Im Bild von links nach rechts: Karl Heinz Sengwein (PRIMA REISEN), Daniela Prütz (Travelcube), Francesco Milazzi (General Manager von Alitalia Germany & Austria), Andreas Kotzenmacher (Geo Reisen).

Keyfacts zu Alitalia:
Die Neue Private Alitalia (Compagnia Aerea Italiana S.p.A.) entstand aus dem Zusammenschluß der alten Alitalia und AirOne und nahm den Flugbetrieb am 13. Jänner 2009 wieder auf. Die neue Fluggesellschaft befindet sich ausschließlich in privater Hand. Die Anteilseigner sind zu 75% italienische Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen. Die verbleibenden 25% der Firmenanteile werden von der Fluggesellschaft Air France/KLM gehalten. Mit der strategischen Ausrichtung ist die neue Alitalia, Partner im Verbund der SkyTeam Allianz mit täglich mehr als 16.000 Flügen, zu 905 Destinationen in 169 Ländern.

Wien, 15. Februar 2010