Vietnam.


Der Vietnam zählt heute zu einem der letzten Geheimtipps als Reiseziel und dennoch ist das Land gleichzeitig das am schnellsten wachsende Touristenziel im Asiatischen Raum.

Ein Land das seine Besucher sehr schnell begeistert, mit einer Mischung aus natürlicher Freundlichkeit seiner Bewohner und einer unglaublichen Fülle an Naturschönheiten.

Im Norden liegt die lebendige Hauptstadt des Vietnams Hanoi, unzählige traditionelle Bergdörfer sowie die weltberühmte Halong Bay, das faszinierende Naturwunder zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO und ist eine der größten Touristenattraktionen des Landes.

In Zentralvietnam begeistert vor allem der Kaiserpalast von Hue, die Tempelstadt My Son und natürlich die kilometerlangen Strände von Da Nang. Im Süden liegt Saigon, die moderne Stadt ist die größte des Landes und heißt seit 1975 offiziell Ho Chi Minh Stadt, sowie das berühmte Mekong-Delta, eine fruchtbare Ebene mit schwimmenden Märkten, sattgrünen Reisfeldern, Bananenstauden und Kokospalmen.

Vom Massentourismus noch weitgehend verschont geblieben, ist die Insel Phu Quoc. Die ruhige tropische Insellandschaft im Golf von Thailand ist ein idealer Schlusspunkt einer Vietnamreise. Erleben Sie die Vielseitigkeit in einem Land in dem Aufbruchsstimmung herrscht.