Information & Buchung 01 / 50 50 22 20

Die Trulli von Alberobello

Alberobello - die Stadt der weiß getünchten Steinhäuser
28.03.2019

Hat man sich entschieden seinen Urlaub in der Südöstlichsten Region Italiens, nämlich Apulien, zu machen, so wird einem besonders im architektonischen Bereich einiges geboten. Ein Highlight davon, welches Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten, sind die Trulli von Alberobello.

Aussehen

Die früher als einfache Behausungen genutzten sogenannten Trulli wurden recht simpel aufgebaut. Sie bestehen meistens aus einem runden Spitzdach aus Kalkstein, welches charakteristisch für diese recht kleinen Häuser ist. Aber auch eckige Bauweisen finden sich vereinzelt. Die Wände wurden historisch bedingt oft zur Gänze ohne Mörtel gebaut. Die typische weiße Farbe verleiht diesen Häusern einen zusätzlichen Charme. Sogar die Kirchen in der Altstadt von Alberobello sind in derselben Bauweise gehalten und besonders sehenswert.

Geschichtliches

Der recht simple Aufbau der Häuser hat seinen angeblichen Ursprung im 17. Jahrhundert. Der damalige Graf und Feudalherr des Gebietes um Alberobello wollte so eine Bestimmung umgehen, wonach nicht genehmigte Neugründungen von Stadtteilen verboten waren. Durch die Möglichkeit des schnellen Abbaus der Hausdächer konnte man sich herausreden, dass eine Ansammlung von heruntergekommenen Häsuern ohne Dach kaum als Siedlung gelten könne. 1996 wurde das Stadtzentrum Alberobellos von der UNESCO wegen seiner zu schützenden Kulturdenkmäler zum Weltkulturerbe erklärt.

Verbreitung und heutige Nutzung

Die größte Ansiedlung von Trulli findet man heute in der Altstadt von Alberobello. Aber auch in der Umgebung kann man vereinzelt solche einfachen Steinhütten sichten. In Alberobello selbst befinden sich verschiedene Trulli-Stadtteile. Den ältesten davon stellt der Rione Monti dar. Über 1000 Trulli sind hier anzutreffen. Am Casa Pezolla befinden sich 15 miteinander verbundene Häuser, die heute das Museo del Territorio bilden, in dem mehr zum Hintergrund der Baukunst in Erfahrung gebracht werden kann.

Im selben Gebäudekomplex können auch andere Veranstaltungen wie Konzerte oder Tanzveranstaltungen miterlebt werden. Die eigentliche Bevölkerung Alberobellos lebt überwiegend außerhalb des historischen Stadtkerns, weshalb auch einige Trullis für ein paar Tage als Unterkunft gemietet werden können.

 

Ähnliche Beiträge . . .

Norwegen im Sommer und Winter

Urlaub das ganze Jahr

Schottland – zwischen idyllischen Landschaften und wilden Küsten

77.910 Quadratkilometer voller Kultur, schroffen Berglandschaften und zahlreichen Mythen und Sagen.

Die schönsten Highlights Schottlands

Die malerischen Seiten Schottlands

Die Insel des ewigen Frühlings

Madeira – die portugiesische Insel stellt sich vor