Information & Buchung 01 / 50 50 22 20

Kataloge
Newsletter
Bitte geben Sie nur Buchstaben ein
Bitte geben Sie nur Buchstaben ein.
Ungültige E-Mailadresse
Invalid Input

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten (Name, Email-Adresse) zum Zweck der regelmäßigen Zusendung von Werbematerial per E-Mail („Newsletter“) über Produkte & Veranstaltungen der Firma PRIMA REISEN GmbH verarbeitet und an Mailchimp, eine Newsletterversandplattform des Anbieters The Rocket Science Group LLC mit Sitz im Drittland USA zum Zweck dieser Zusendung dieser Angeboten übermittelt werden. Eine Abmeldung vom Newsletter ist mir jederzeit durch Anklicken des Buttons "Newsletter abbestellen" im Newsletter möglich. Zur vollständigen Datenschutzerklärung

Rückrufservice
Invalid Input
Invalid Input
Fehlerhafte Eingabe
Invalid Input
Invalid Input

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der entsprechenden Datenschutzbestimmungen (DSGVO, TKG 2003). Wir informieren Sie gerne über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung hier: Datenschutzerklärung.

Katalogbestellung
Wir senden Ihnen gerne den gewünschten Katalog zu Ihnen nach Hause!

Bitte wählen Sie die gewünschten Kataloge aus
Invalid Input
Bitte gegen Sie nur Buchstaben ein.
Bitte geben sie nur Buchstaben ein.
Bitte geben Sie nur Ziffern ein.
Bitte geben Sie nur Buchstaben ein.
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.
Invalid Input
Invalid Input

Durch Anklicken des Buttons "Katalog bestellen" erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten (Anrede, Name, Anschrift) zum Zweck der Zusendung von Produktkatalogen der Firma PRIMA REISEN GmbH verarbeitet werden und ggf. an Subunternehmen zum postalischen Versand weitergegeben werden dürfen. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Feldes „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten (Anrede, Name, Email-Adresse) zum Zweck der regelmäßigen Zusendung von Werbematerial per E-Mail („Newsletter“) über Produkte & Veranstaltungen der Firma PRIMA REISEN GmbH verarbeitet und an Mailchimp zum Zweck dieser Zusendung dieser Angeboten übermittelt werden. Eine Abmeldung vom Newsletter ist mir jederzeit durch Anklicken des Buttons "Newsletter abbestellen" im Newsletter möglich. Zur vollständigen Datenschutzerklärung.

Reisebericht: Winterzauber in Finnland

Meine Eindrücke zum finnischen Winter
31.08.2018

Jeden Samstag zwischen Ende Jänner und Anfang März bietet PRIMA REISEN Direktflüge in das verschneite Finnland an. Wir hatten die Reise „Winterzauber in Lappland“ gebucht. 

Ankunft in Levi 

Per Direktflug ging es am Samstag innerhalb von 3 ½ Stunden nach Kittilä, einem kleinen Ort im nördlichen Finnland. Die Temperaturen bei der Ankunft waren mit -15 Grad Celsius zwar "etwas" frisch, wir waren aber darauf vorbereitet und dementsprechend gut eingepackt.

Mit dem Bus wurden wir vom Flughafen in unser Hotel gebracht, das 3-Sterne Hotel Hullu Poro (was auf deutsch so viel wie "verrücktes Rentier" bedeutet), mitten im Wintersportort Levi gelegen.

Unser Winterprogramm 

In unserem Winterzauber-Paket inkludiert waren - neben Flug & Hotel - 5 Ausflüge: 1x Huskyschlittenfahrt, 1x Motorschlittensafari, 1x Schneeschuhwanderung, 1x Besuch beim Weihnachtsmann und 1xAusflug zur Rentierfarm. Vor Ort konnten wir dann noch den einen oder anderen Ausflug beim Reiseleiterteam dazu buchen - so wie zB Tagesskipässe für das Skigebiet von Levi. Da das Skigebiet auch für seine Weltcuppiste bekannt ist, haben wir uns auch einmal Ski ausgeborgt und die Pisten unsicher gemacht. 

Ausflug nach Rovaniemi 

Am ersten Tag nach unserer Ankunft ging es für uns per Bus in das rund 150 Kilometer entfernte Weihnachtsmanndorf Rovaniemi, klarerweise Heimat des einzig wahren Weihnachtsmannes ;-)

Trip zur Rentierfarm 

Am zweiten Tag unseres Aufenthaltes in Finnland wurden wir mit dem Reisebus zu einer familiengeführten Rentierfarm gebracht. Hier starteten wir mit einer kurzen Schlittentour durch die verschneiten Wälder. Danach konnten wir die Rentiere aus der Nähe fotografieren und füttern bevor wir die Familie des Betriebes bei einem inkludierten Tee und Kuchen näher kennen lernten.

Dine Around 

Nach dem Ausflug zur Rentierfarm wurden wir wieder in unser Hotel zurückgebracht, wo auf uns ein ganz besonderes Abendessen wartete. Im Hullu Poro Hotel kann man nämlich - gegen Aufzahlung - an drei Abenden in Spezialitätenrestaurants Abendessen gehen und dort A la Carte die Spezialitäten Finnlands probieren: Als erstes ging es ins Steakhaus Pihvipiritti, wo wir ein 3-Gänge Menü serviert bekamen. Wir entschieden uns für ein Steak vom Rentier, ein Fleisch, das in Mitteleuropa wohl eher selten kredenzt wird - also durchaus auch ein kulinarisches Erlebnis (das zweite externe Abendessen nahmen wir übrigens im Restaurant Ämmilä (dt. Großmutter) zu uns - mit finnischer Hausmannskost. Das dritte im Dine Around Paket inkludierte Abendessen gab es im Wanha Hullu Poro wo uns Rentier-Burger und Räucherlachs erwarteten.)

Fahrt mit dem Motorschlitten

Am nächsten Tag ging es PS-stark weiter. In unmittelbarer Nähe zum Hotel befindet sich der Snow-Mobil-Verleih. Dort wurden wir am Vormittag zuerst in die - zugegebenermaßen recht einfache - Bedienung der Schneemobile eingewiesen und mit der richtigen Kleidung ausgerüstet. In der Gruppe fuhren wir dann etwas außerhalb von Levi durch die wirklich zauberhafte Winterlandschaft mit schneebedeckten Wäldern. Nach der Hälfte der Fahrtzeit machten wir bei einem warmen Getränk Halt bevor es wieder zurück nach Levi ging.

Huskyschlittentour 

Der Vormittag des nächsten Tages stand uns frei zur Verfügung, den wir für einen Bummel durch die Fußgängerzone in Levi nutzten. Nachmittags ging es dann zu unserem persönlichen Highlight der Reise: der Besuch der Huskyfarm. Hier wurden wir bereits von den laut bellenden Huskys begrüßt. Wir bekamen eine kurze Einschulung und dann durften wir schon zu zweit mit dem Huskygespann losdüsen. Auf einer Strecke von ca. 6 km sausten wir durch die finnische Schneelandschaft. Nach der Hälfte der Strecke war Fahrertausch angesagt. Zum Abschluss bekamen wir noch in einer Holzhütte warme Getränke und einen kleinen Snack serviert. 

Übernachtung im Glas-Iglu

Da wir uns die einmalige Möglichkeit in einem Glas-Iglu zu übernachten nicht entgehen lassen wollten, buchten wir eine Übernachtung im Glasigludorf dazu. Das Glasigludorf liegt etwas abgeschieden von Levi auf einer Anhöhe und bietet einen wirklich tollen Ausblick auf die finnische Winterlandschaft. Jedes Iglu ist beheizt und verfügt über ein eigenes Badezimmer und sogar eine kleine Miniküche. Transfers und Frühstück ist im Übernachtungspaket inkludiert, das Abendessen buchten wir im Haupthaus, im Restaurant Aurora Sky, dazu. 

Lainio Snow Village 

Nach der Nacht in der Wildnis hätten wir laut Reiseprogramm einen Tag zur freien Verfügung gehabt, wir entschieden uns aber kurzfristig für die Besichtigung des Lainio Snow Village - ein Hotel das komplett aus Eis gebaut ist! Wem die -2° C Raumtemperatur nicht stört, kann hier sogar übernachten...

Schneeschuhwanderung 

Abschließend stand noch eine Schneeschuhwanderung durch das verschneite Gebiet rund um Levi an. Wir bekamen neben den obligatorischen Schneeschuhen auch Stöcke und eine Einschulung und Tipps wie wir im Tiefschnee am besten vorankommen. Auch hier wurden wir von einem deutschsprachigen Guide begleitet, der uns durch das Gelände führte.

Rückflug nach Wien

Nach einer ereignisreichen Woche ging es am Samstag schließlich per Direktflug zurück nach Wien. Für uns steht fest: Finnland, wir kommen wieder!

Ähnliche Beiträge . . .

Expeditionskreuzfahrt nach Norwegen

Was man bei einer Fahrt mit dem Schiff in den Nordnorwegischen Fjorden beachten sollte

Die schönsten Highlights Schottlands

Die malerischen Seiten Schottlands

Das historische Sizilien

Die malerischen Sehenswürdigkeiten Siziliens

Norwegen: Atemberaubende Kulissen an der Westküste

Die malerischen Kulissen Norwegens

Reisebericht: Eine Nacht unter Sternen . . .

Reisebericht: Eine Nacht im finnischen Glasiglu verbringen